über 500.000 zufriedene Kunden
über 50 Millionen Angebote
Geprüfte Lieferanten
 

Tauchen

(169 Ergebnisse)

Tauchen

Tauchsport erfreut sich großer Beliebtheit, besonders in der Urlaubssaison entdecken viele das Erkunden der Unterwasserwelt für sich. Es wird zwischen dem Apnoetauchen (ohne künstliche Luftversorgung), dem Geräte-Tauchen und dem Sporttauchen unterschieden.

Basis-Ausrüstung (ABC-Ausrüstung)

Zur Grundausrüstung des Tauchens gehören die Tauchmaske, auch Taucherbrille genannt, ein Schnorchel und Flossen. Mit dieser Ausstattung können bereits erste Taucherfahrungen im Apnoetauchen gemacht werden.

Tauchmaske und Schnorchel

Tauchmasken werden für eine klare und unverschwommene Sicht unter Wasser benötigt. Sie müssen perfekt passen, nicht drücken und aus Silikon sein, welches anschmiegsam, pflegeleicht und haltbar ist. Brillen- und Kontaktlinsen-Träger brauchen Zweiglasmasken, die im Inneren über Gläser in der optischen Stärke des Trägers verfügen. Schnorcheln bezeichnet eine Tauchunterart mit einer einfachen Luftversorgung durch den Schnorchel, dabei richtet sich die Tauchtiefe nach der Schnorchel-Länge. Ein Schnorchel ist im Grunde ein zur Oberfläche gebogenes Plastikrohr mit einem Silikonmundstück.

Druckluftflaschen

Für eine ausreichende Luftversorgung in tiefen Gewässern sorgt eine Pressluftflasche, die an der Unterwasserweste (Tarierjacket) angebracht wird. Als verbindendes Element zwischen Pressluftflasche und Atemregler werden Einzelventile, Doppelventile für Reserveatemregler oder Brückenventile als Verbindungselement zwischen mehreren Flaschen verwendet. Diese fassen 6 bis 15 Liter mit 200 bis 300 bar komprimierter Atemluft. Diese wird mit Hilfe des Lungenautomaten eingeatmet und am Tarierjacket befestigt. Üblich sind 10l- und 12l- Flaschen - kleinere Flaschen werden üblicherweise als Doppelflaschen benutzt.

Tauchanzüge und Flossen

Zu der weiteren Ausrüstung gehört der Neoprenanzug, es gibt wasserdurchlässige Nassanzüge und wasserundurchlässige Trockenanzüge mit einer besseren Wärmeisolierung, beispielsweise für Tauchgänge in arktischen Gewässern. Tauchflossen ermöglichen ein schnelles Vorankommen ohne viel Kraftaufwand. Es wird zwischen Vollfußflossen und Geräteflossen differenziert, erstere haben ein geschlossenes Fußteil, wohingegen letztere mit einem Füßling verbunden sind und eine bessere Wärmeisolierung bieten.

Technisches Tauchzubehör

Angaben zur im Wasser verbrachten Zeit, der Tauchtiefe und dem Umgebungsdruck liefern Tauchuhren und Tauchcomputer, welche für einen komplikationslosen Aufstieg wichtig sind. Für gelegentliche Schnappschüsse der Unterwasserlandschaft sind Unterwasserkameras geeignet, welche in Form von Action-Cams oder als Einwegmodelle erhältlich sind.
nach oben
Tüv Preisleistung 2018
Tüv Kundenzufriedenheit 2018