über 500.000 zufriedene Kunden
über 50 Millionen Angebote
Geprüfte Lieferanten
 
Artikel filtern:
-

Streich- & Zupfinstrumente

(290 Ergebnisse)

Streich- & Zupfinstrumente

Grundsätzlich handelt es sich bei Streichinstrumenten um Saiteninstrumente, die mit Hilfe eines Bogens Ton erzeugen. Klassische Saiteninstrumente wie die Violine, das Cello, die Bratsche und der Kontrabass bezeichnet man als Streicher. Zupfinstrumente bilden einen Zweig der Saiteninstrumente, bei denen das Anschlagen oder Zupfen einer Saite Ton erzeugt.

Geige (Violine)

Der Korpus einer Violine wird aus Fichte und Ahorn gefertigt, welche durch ihre Dichte für den Klang besonders auschlaggebend sind. Meistens sind ihre vier Saiten aus mit Kolophonium eingeriebenem Pferdehaar, auch Darm- und Stahlsaiten sind gängig. Ihre Saiten sind auf G, D, A und E gestimmt. Die Größe der Violine wird der Körpergröße des Spielers angepasst. Es gibt 7/8-, 3/4-, 1/2-, 1/4-, 1/8-, 1/16- und 1/32-Violinen, damit werden vollausgewachsene Erwachsene bis hin zu Kleinkindern abgedeckt. Für die Wahl der richtigen Violinengröße sollte ein Fachmann zur Rate gezogen werden.

Cello (Violoncelli)

Ein Cello, auch Bassgeige oder Violoncelli genannt, besitzt einen violinenähnlichen Korpus, welcher um einiges größer ist als der einer Violine und besitzt einen Perno, auf dem das Instrument beim Spielen abgestellt wird. Ein Cello besteht aus bis zu vier verschiedenen Hölzern, welche den Klang beeinflussen. Es besitzt vier Saiten die auf C, G, D und A gestimmt sind. Die Herstellung ist dreimal so lang und aufwendig wie bei einer Violine – das macht sich auch im Preis bemerkbar. Die Klangqualität des Cellos hängt von der Griffbreite des Spielers ab. Je weiter der Abstand zwischen den Saiten, desto angenehmer der Klang.

Kontrabass

Das tiefste und gleichzeitig größte Streichinstrument ist der Kontrabass, er besitzt auch den größten Resonanzraum und einen tiefen, melancholischen Klang. Wie bei Violine und Violoncelli besitzt der Kontrabass vier Saiten: A, E, D und G. Ursprünglich wurden Kontrabässe gestrichen, in vielen Musikrichtungen werden sie aber auch gezupft. Gespielt wird im Sitzen oder Stehen.

Ukulelen

Die Ukulele ist ein aus Hawaii stammendes, gitarrenähnliches Instrument mit vier, sechs oder acht Saiten. Sie verfügt über eine vielfältige Stimmung und kann im Sopran, Konzert, Tenor, Bariton und im Bass gespielt werden.

Banjos

Ein Banjo ist ein Zupfinstrument mit einem rundem, mit Fell bespannten, vier- bis sechs-saitigen Resonanzkörper. Das Banjo wurde von westafrikanischen Sklaven erfunden. Viersaitige Banjos werden häufig mit einer Stimmung von C, G, H und D-; C, G, D und A oder G, D, A und E gespielt.
nach oben
Tüv Preisleistung 2018
Tüv Kundenzufriedenheit 2018