über 500.000 zufriedene Kunden
über 50 Millionen Angebote
Geprüfte Lieferanten
 
Artikel filtern:
-

Konsolen

(148 Ergebnisse)

Spielekonsolen

Gaming mit Spielekonsolen

Welche Spielekonsole die beste ist, ist ein wohl nie endender Streit. Dabei geht es bei den Geräten nicht mehr nur um das reine Zocken. Die marktführenden Hersteller Sony, Microsoft und Nintendo ringen schon lange um den Titel „bestes Entertainment“. So sind mittlerweile die meisten Konsolen multimediale Komplettpakete, ausgestattet mit WiFi, Bewegungssteuerung, Onlinestores und vielen weiteren Extras.

Sony PlayStation 3 und 4

Beide Modelle des Herstellers Sony sind mit allem ausgerüstet was das Gamerherz begehrt. Sie sind darauf ausgelegt, hoch auflösende Spiele und Filme abzuspielen (bis zu 1080p). Mit reichlich Speicherplatz (500 GB) lassen sich unzählige Spiele, Fotos und Filme über die PlayStation bedienen und ansehen. Der umfangreiche Onlinestore lässt da kaum einen Wunsch offen. Nicht nur gespeicherte Filme lassen sich abspielen, auch Streamingdienste wie Netflix, Watchever oder Amazon Instant Video haben eine eigene App für das Sonysystem und erlauben so Film- und Serienliebhabern, jederzeit Videos zu streamen. Die PlayStation 4 ist neben der technischen Aufwertung auch mit mehr Features als ihr Vorgänger ausgestattet. Zum Beispiel ermöglicht die neue PlayGo Funktion Spiele schon während der Installation zu zocken. Mit einem stärkeren Prozessor und einem weiterentwickelten Controller ist die PS4 die fortschrittlichste Konsole der Sony-Reihe.

Transportable Konsolen – Sony PlayStation Portable (PSP) und PS Vita

Die PSP und PS Vita können als transportable Mini-Konsolen der PS3 verstanden werden. Die PS Vita ist der Nachfolger der erfolgreichen PSP-Reihe und zeichnet sich insbesondere durch den extrem ausgebauten Arbeitsspeicher (vorher 64MB jetzt 512MB) und den stark erhöhten Grafikspeicher (vorher 4MB jetzt 128MB) aus. Natürlich spiegelt sich das auch im Preis wider, so sind die PS Vita und ihre Spiele etwa doppelt so teuer als beim Vorgänger. Ausgestattet mit Bewegungs- und Beschleunigungssensoren lassen sich auch die aufwendigsten Spiele im Kleinformat zocken. Neben Spielen können auch hochauflösende Videos und Fotos sowie Musik gespeichert und abgespielt werden.

Microsoft Xbox 360 und Xbox One mit Kinect

Auch die Konsolen vom Hersteller Microsoft stehen ihrem Haupt-Konkurrenten aus dem Hause Sony kaum nach. Technisch voll ausgestattet, zeichnen sie sich insbesondere durch die Kinect Bewegungs- und Gestensteuerung aus. Diese erlaubt die Steuerung des Systems sowie einige Spiele mittels des ganzen Körpers, so wird beispielsweise per Handbewegung eine Seite weiter geblättert und mit einem Nicken „Ok“ betätigt. Bei der Xbox 360 muss Kinect dazu gekauft werden, beim One-Modell ist die Bewegungssteuerung inkludiert. In Zukunft soll es eine günstigere Xbox-Konsole ohne Kinect geben, wobei parallel am Kinect 2.0 für die Zukunftsmodelle gearbeitet wird. Durch das Integrierte WLAN werden die Microsoft Konsolen drahtlos mit dem heimischen Internetanschluss verbunden, worüber das Xbox-Online-Netzwerk angesteuert und unter anderem Spiele herunter geladen werden können. Genau wie bei der PlayStation wurde bei der neusten Konsole der Xbox One viel Arbeit in neue Features gesteckt – ein stärkerer Prozessor, eine größere Festplatte und verbesserte Controller rüsten die Xbox One für Spiele aller Genres.

Nintendo Wii

Nintendo setzte als erster Hersteller auf die Bewegungssteuerung, noch heute ist diese das markanteste Merkmal der Wii. Die Bewegungen werden durch Sensorleisten und die Controller erkannt. Im Gegensatz zu den Konsolen von Sony und Microsoft ist die Wii vornehmlich auf den Spaß mit Bewegungsfaktor ausgelegt - hochauflösende Action Spiele sind hier nur sehr rar gesät. Ähnlich wie bei den Konkurrenten greift die Nintendo Wii auf ein Onlinenetzwerk zu, wo Spiele zum Download bereit stehen.

Nintendo Wii U

Die neueste Version der Wii ist die Wii U, welche technisch auf allen Ebenen verbessert wurde. Das hervorstechendste Merkmal ist dabei der neue Controller. Dieser ist mit einem Farbdisplay (6,2 Zoll) mit Touchscreen und Lautsprechern ausgestattet. Mit dem Controller können mehr als vier Spieler an Multiplayerspielen teilnehmen, da jeder sein eigenes Display in den Händen hält.

Nintendo DS Lite und 3 DS XL

Für unterwegs wartet Nintendo mit der DS Reihe auf. Sowohl für den DS Lite als auch den 3 DS gibt es eine große Auswahl an Spielen und Zubehör. Im Gegensatz zu PlayStation und Xbox sind Nintendo-Geräte untereinander kompatibel, so lassen sich Games der DS Lite auch vom Nachfolger spielen und anders herum. Nintendos transportable Konsolen sind leicht in der Handhabung und haben je nach Nutzung eine bis zu 5 Stündige Akkulaufzeit. Das 3-DS-Modell ist zusätzlich mit zwei Kameras sowie einem Schiebepad zur Steuerung ausgestattet. Spiele und Bilder werden mit 3D-Effekten ohne Brille angezeigt, wobei sowohl Fotos als auch kleine Videoclips mit dem 3 DS in 3D aufgenommen werden können.
nach oben
Tüv Preisleistung 2018
Tüv Kundenzufriedenheit 2018